Rohrwiesen 1
D-95478 Kemnath
Tel: +49 9642 / 703704–0
Fax: +49 9642 / 703704–99
E-Mail: info@trema.de
HomeCallback bestellenKontakt & AnfahrtDirekt anfragenAnsprechpartnerTREMA aktuell
Apparatebau und Entwicklung Anwendungsbeispiele / Anlagen Aktuelle Projekte Munitionsentsorgung Brandversuche / Brandhäuser Brandversuche/Brandhäuser Neuste Brandversuche/Brandhäuser Größste Brandversuche/Brandhäuser Neue JFE Zyklonabscheider Berufsfeuerwehr Frankfurt Air Products Tees Valley TREMA Referenzen Lösungen erkennen Aktueller Handlungsbedarf Spezielle Werkstoffe Selbstverständlichkeiten International vertreten Einkaufsbedingungen Historie Offene Stellen

Aktuelle Projekte






Munitionsentsorgung

„Rauchgasreinigungskomponenten“ der TREMA Verfahrenstechnik erfolgreich in Betrieb genommen.

Die Entfernung äußerst kritischer Schadstoffe und Schadstoffgruppen aus der thermischen Entsorgung von Munitionsrückständen auf die geltenden gesetzlichen Vorgaben erfordert ein Höchstmaß an Erfahrung sowie zuverlässige und bewährte Anlagentechnik.

Beides bietet die Trema Verfahrenstechnik GmbH.

Einmal mehr bekam die Trema Verfahrenstechnik den Zuschlag zur Lieferung wesentlicher Bestandteile. zweier Rauchgasreinigungsanlagen.

Auftraggeber ist „Dynasafe“, eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der „Munitionsentsorgung“

Die erste Anlage ging Ende 2010 an einem Standort in Alabama, USA erfolgreich in Betrieb.
Mehr Informationen unter:
http://www.uxb.com/userfiles/file/Anniston-News-September-October-2010.pdf

Für diesen Anlagenkomplex steuerte die Trema Verfahrenstechnik die kritischen Anlagenteile Hochtemperaturquench sowie saure und alkalische Wäscher bei.

Die zweite Anlage wird Ihren Betrieb in Kürze in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufnehmen.
Hier zeichnete sich die Trema für die Komponenten Heißgaskühlung, Feinstaubabscheidung sowie Entfernung von Schwermetallen verantwortlich.

Die umfangreichen Betriebserfahrungen aus der Vielzahl bereits realisierten Trema Anlagen weltweit konnten auch in dieses Projekt zum Nutzen aller Beteiligten eingebracht werden.

Durch die Kombination speziell konstruierter Abscheidestufen in Verbindung mit der Auswahl hochwertigster Materialien wird ein Höchstmaß an Abscheideleistung und Betriebssicherheit sichergestellt.

Weitere derartige Projekte sind bereits in der Detailplanung.

Damit hat sich die TREMA Verfahrenstechnik GmbH aus Kemnath in der Oberpfalz als eines der führenden Unternehmen für derartige Anwendungsfälle etabliert.

Wollen Sie mehr erfahren? Sprechen Sie uns an!

Impressum | Datenschutz
Callback...
Rufen Sie
mich an,
wenn Sie
Fragen haben!


Christian Haller
+49 9642 / 703704-18
Rufen Sie
mich an,
wenn Sie
Fragen haben!


Matthias Hübner
+49 9642 / 703704-20